Das Fichtelmeier'sche Prinzip

Emmis Welpen werden von Beginn an auf den Fichtelmeier'schen "Weg des Vertrauens" geführt.

Das absolut empfehlenswerte Buch "Grunderziehung für Welpen" von Anton Fichtlmeier gibt es sowohl in gedruckter als auch in elektronischer Form. Zum Inhalt:

 

Zuwendung, Vertrauen, Orientierung - das brauchen Welpen in der für sie fremden Menschenwelt. Hier setzt Anton Fichtlmeier mit seiner Erziehungsmethode an, die mit nur zwei Worten auskommt:
Ein freundliches "Ja" und ein grimmiges "Nein" in Verbindung mit einer klaren Körpersprache.
Mithilfe dieser binären Signale kann jede*r Hundehalter*in von Anfang an mit einem Welpen hundegerecht kommunizieren und eine enge, vertrauensvolle Bindung aufbauen.
Hier, Sitz, Platz und Fuß sind dann keine Herausforderung mehr, sondern werden motiviert und freudig ausgeführt.

  • Richtiger Umgang mit dem Hundewelpen
  • Wahrnehmung und Kommunikation
  • Sozialisierung und Umweltprägung
  • Klare Signale und Orientierung
  • Freudiges Herankommen und Folgschaft bei Fuß
  • Der Umgang mit der Leine
  • Das Kontakthalten des Hundes festigen über Apportieren

 

Quelle (hier kommt der Text her)